Home

 

Hier fin­den Sie alle Infor­ma­tio­nen über die nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen in unse­rem Thea­ter. (bit­te klicken)

Gewin­ner des Mörder-Quiz

Vor­be­stell­te Ein­tritts­kar­ten lie­gen bis  30 Minu­ten vor Beginn der Ver­an­stal­tung bereit, danach gehen die Kar­ten wie­der in den Verkauf.

In der Bun­ten Büh­ne ist kei­ne Kar­ten­zah­lung möglich

Unse­re Öffnungszeiten:

Mo — Fr

11.00 Uhr — 13.00 Uhr

15.00 Uhr — 17.00 Uhr

oder ein­fach anrufen:
03542 8896699

                                  

Edito­ri­al

Hur­ra, wir leben noch!“ – haben wir vor etwa einem Jahr unse­rem Publi­kum zuge­ru­fen, hät­ten wir gewusst, dass uns das Schlimms­te „in Sachen Coro­na“ noch bevor­ste­hen soll­te, wären wir wohl weni­ger eupho­risch in unser dama­li­ges Som­mer­thea­ter gegan­gen. Nun ste­hen die Zei­chen bezüg­lich der Infek­ti­ons­ge­fah-ren wie­der auf Ent­span­nung und da Thea­ter­leu­te grund­sätz­lich Opti­mis­ten sind, gehen wir vol­ler Hoff­nung in einen neu­en Thea­ter­som­mer, auf dass dabei und danach wie­der Nor­ma­li­tät in unse­ren Thea­ter­be­trieb ein­zie­hen möge. Wie immer star­ten wir zum Feri­en­be­ginn mit unse­rer Kin­der­le­sung, mit neu­en lus-tigen Geschich­ten für unse­re jüngs­ten Zuschau­er, die sich Gun­ter Bau­er aus Cott-bus aus­ge­dacht hat und die wir an jedem Feri­en­diens­tag ab 10 Uhr prä­sen­tie­ren.Am 30. Juli gibt es, nach zwei­jäh­ri­ger Absti­nenz, wie­der eine Som­mer­thea­ter­auf-füh­rung vom Kul­tu­Re­gio e. V. – mit eini­gen neu­en Gesich­tern auf der Büh­ne, einem eigens für den Anlass geschrie­be­nen Stück und einer neu­en Spiel­stät­te. „Drin und drau­ßen“ (so der Titel der Auf­füh­rung) wird im Innen­hof vom Kul­tur­zen­trum „Gleis 3“ UND in der Bun­ten Büh­ne gespielt – und zwar gleich­zei­tig! Prak­tisch gese­hen bedeu­tet das, es wird ein Stück gezeigt, wel­ches zeit­gleich an zwei Hand­lungs­or­ten spielt (drin – in der Bun­ten Büh­ne – und drau­ßen, im Innen­hof von „Gleis 3“), das Publi­kum ver­teilt sich gleich­mä­ßig drin und drau­ßen und wech­selt in der Pau­se die Plät­ze. Am Schluss heben alle bei­de Per­spek­ti­ven gese­hen und das Stück ver­stan-den. Wegen der immer noch gel­ten­den Ein­schrän­kun­gen und Hygie­ne­vor­schrif­ten dür­fen maxi­mal 40 Zuschau­er in unse­rem Thea­ter­saal Platz neh­men und die glei­che Anzahl kann dann auch im Innen­hof sit­zen. Es lohnt sich also, recht­zei­tig Kar­ten vor­zu­be­stel­len oder zu kau­fen. Weil wir aus orga­ni­sa­to­ri­schen Grün­den in die­sem Jahr spä­ter in unse­ren Thea­ter­som­mer star­ten, läuft das „14. Lüb­ben­au­er Som­mer­thea­ter“ dies­mal bis zum 12. Sep­tem­ber.Neben unse­ren Som­mer­thea­ter­auf­füh­run­gen gibt es am 30. August ein beson-deres Gast­spiel, denn das „Lau­sitz Fes­ti­val“ – eine hoch­ka­rä­tig besetz­te Ver­an-stal­tungs­rei­he mit zahl­rei­chen Ver­an­stal­tun­gen, den gan­zen Som­mer über, in der gesam­ten Lau­sitz – prä­sen­tiert mit dem Film „Deka­log, Eins“ des pol­ni­schen Regis­seurs K. Kieś­low­ski eine wah­re cine­as­ti­sche Kost­bar­keit. Nach unse­ren Som­mer­thea­ter­auf­füh­run­gen sind wir am 24., 25. und 26. Sep­tem-ber beim „Kin­der­kunst­fes­ti­val“ mit Film­auf­füh­run­gen dabei.Danach gön­nen wir uns eine klei­ne Atem­pau­se, um dann gemein­sam mit Ihnen am 1. Okto­ber mit einer Pre­mie­re ins letz­te Quar­tal des Jah­res star­ten zu kön­nen. Bis dahin hof­fen wir, dass Sie, wie wir, begie­rig auf Thea­ter sind – freu­en Sie sich auf einen erleb­nis­rei­chen und hei­te­ren Thea­ter­som­mer und sei­en Sie uns dazu herz­lich willkommen.

Ihr Team der Bun­ten Bühne